Unsere Charolais

 

Unsere Mutterkuh-Herde besteht aus 1 Stier, 45 – 50 Kühen mit Kälbern und ca. 50 Jungstieren und Rindern.

Den Kühen steht ein grosser Laufhof über einem Spaltenboden zur Verfügung. Anschliessend an den Laufhof ist die Liegehalle mit den Boxen. Als Kälberschlupf dient eine anliegende Halle mit Tiefstreu, in welcher den Kälbern getrennt Emd, Mais, Futtermischung und Kraftfutter zugefüttert werden.

Die Kühe fressen eine Mischung aus Silomais und -gras, Stroh und Heu. In der Vegetationszeit sind sie tagsüber auf der Weide. Zum Abkalben stehen grosszügige Abkalbebuchten zur Verfügung.

 

Gregory unser Hofstier ist für den Nachwuchs verantwortlich. Nach dem Abkalben sind die Kühe mit den jungen Kälbern ca. 2 Monate beim Stier in einem separaten Stall. Danach kommen sie, hoffentlich tragend, zur grossen Herde zurück.

 

Die Rinder sind während der Vegetationszeit auf umliegenden Weiden und befinden sich nur im Winter im Stall.

Die Rasse Charolais

Das Haarkleid der Charolais reicht von weiss- bis crèmefarbig. Die Widerristhöhe beträgt bei den Charolaiskühen ca. 135 cm – 145 cm. Unsere Kühe weisen Gewichte von 700 kg – 1000 kg auf. Nicht nur die sehr gut ausgeprägte Muskulatur und die hohen Tageszunahmen zwischen 1300 g und 1600 g sprechen für die Rasse Charolais, sondern auch das gute Abkalbeverhalten. Früher war dies umstritten, aber heute ist dies überhaupt nicht mehr gerechtfertigt.

Die Tiere, welche nicht in die Zucht gehen, werden mit einem Schlachtgewicht von ca. 330 kg geschlachtet. Dieses Gewicht erreichen die Stiere mit 12 – 14 Monaten.